Bobbycar-Racing

Zu den verrücktesten Veranstaltungen die es gibt, zählt zweifelsfrei "Bobbycar-Racing".

Das bekannte kleine Plastikspielzeug, dass den Kindern viel Freude und Spass bietet, wird von den aktiven Teilnehmern in ein echtes Hightech-Rennfahrzeug im Kleinformat verwandelt.

Dabei werden Reifen und Achsen, Lager, Lenkung usw. verändert.

Auf ein spezielles Reglement muss geachtet werden. Grösse, Höhe, Länge, und Breite, sowie Gewicht des Boliden sind vorgeschrieben.

So donnert man dann auf so einem Gefährt, mit Motorradoverall und Schutzhelm bekleidet, als Schutz, todesmutig die steilsten und gefährlichsten Strecken in ganz Deutschland herunter.

Die Spitzengeschwindigkeit beträgt je nach Strecke über 80 kmh!!

Es wird eine komplette Saison als Deutsche-Meisterschaft, sowie ein Europameisterschaftslauf ausgetragen.

Auch ich lasse mir solche Events als aktiver Teilnehmer nicht entgehen und bin bisher schon bei einigen Bobbycar-Rennen im Rahmen der Deutschen-Meisterschaft und auch Europa-Meisterschaft gefahren.

Hier einige Orte meiner Teilnahmen:

Silberg, Radevormwald, Volkesfeld (EM), Münstermaifeld, Kalenborn, Reifferscheid, Wassenach

Leider hat es mich beim Europameisterschaftslauf im August 2007 ausgerechnet auf meiner Heimstrecke in Volkesfeld "zerbröselt"!

Beim ersten Run bin ich in der letzten Kurve spektakulär in die Ballen gedonnert, und musste mich sofort danach im Krankenhaus untersuchen lassen!

Gott sei Dank, war wie durch ein Wunder nichts gebrochen, obwohl ich mit beiden Füssen voran in die abgrenzenden Strohballen eingeschlagen bin!

Ist nochmal gut gegangen!!
Foto: privat
Foto: Israel
Foto: privat
Druckversion Druckversion | Sitemap
Aktuelles und Wissenswertes über mich und den Motorsport